Möchten Sie in den Amazon-Suchergebnissen auffallen? Seien wir ehrlich, es ist eine harte Welt mit einem harten Wettbewerb in jeder Produktnische bei Amazon.

Stimmen wir zu, dass viele Amazon-Verkäufer über Folgendes nachdenken:

  • Sind meine Angebote optimiert und meine Preisstrategie irgendwie besser als die der Wettbewerber?
  • Kauft ein anderer Verkäufer bei mir und beschwert sich dann bei Amazon über Artikelqualität oder -lieferung?
  • Gibt es etwas, das mir fehlt oder an das ich noch nicht gedacht habe?

Eine großartige Sache an diesen Gedanken ist, dass sie ein kontrollierbarer Grund für Angst sind. Alles was es braucht ist ein paar Gewohnheiten und ein System.

Ich spreche von der Optimierung Ihres Amazon-Geschäfts, die eine der besten Möglichkeiten ist, Ihr Geschäft auszubauen.

Egal, ob Sie FBM, FBA, Private Labeller, Pro, Multi-Channel oder 7-stelliger Amazon-Verkäufer sind, die Optimierung von Teilen Ihres Unternehmens verschafft Ihnen einen Vorteil.

Wann sollten Sie mit der Optimierung Ihres Geschäfts beginnen? Wenn Ihre Verkäufe bereits gut laufen und Sie noch nicht gestartet sind, sollten Sie optimieren. Es bedeutet, dass Sie eine solide Grundlage haben, auf der Sie aufbauen können, und Sie werden weiterhin schrittweise Verbesserungen in der Leistung erzielen.

Aber täuschen Sie sich nicht darin, einen kleinen Teil Ihres Geschäfts zu optimieren und die anderen zu ignorieren. Noch einmal: Es sind Gewohnheiten und ein System. Und wenn es nicht der richtige Zeitpunkt für Sie ist, diese zusätzlichen Anstrengungen in Ihrem Unternehmen auszuführen, legen Sie diesen Artikel beiseite und kehren Sie später zurück, wenn Sie bereit sind, neue Gewohnheiten zu entwickeln, die Ihr Unternehmen zu neuen Höhen führen.

Für diejenigen, die bereit sind, einige Anstrengungen in ihr Geschäft zu investieren, um mehr Umsatz zu erzielen, fahren wir fort.

In diesem Artikel gehe ich auf häufige Fehler ein, die die meisten Amazon-Verkäufer machen, wie Sie sie beheben können und wie Sie davon profitieren. 2 Schlüsselschritte zu einer nützlichen Geschäftsoptimierung sind:

  • Verstehen Sie Ihre Konkurrenz
  • Bereinigen Sie Ihr Verkäuferkonto von potenziellen Problemen, die zur Sperrung führen könnten

Lass uns anfangen!

# 1. Die meisten Amazon-Verkäufer verstehen ihre Konkurrenz kaum

Amazon ist nicht nur eine Suchmaschine. Amazon ist die Suchmaschine. 55% der Produktsuchen beginnen bei Amazon. Jeder zweite, der nach einem Produkt sucht, geht zu Amazon, bevor er irgendwohin geht. Und die meisten Produktsuchen enden dort.

Also , wenn Sie hoch in den Suchergebnissen für diese Art von Dingen , die Menschen für die Suche könnte, dann können Sie auch tun.

3 Dinge, die ich gelernt habe:

  1. 7-stellige Amazon-Verkäufer, die Bankgeschäfte tätigen, tun dies mit schlecht optimierten Angeboten (sehen Sie, wie sich Ihre Chancestür dort öffnet?)
  2. 50% der Verkäufe in der letzten Weihnachtszeit wurden auf Smartphones getätigt - ABER die Angebote vieler Verkäufer sind nicht aufHandysausgerichtet (was ist mit Ihren?)

3. Amazon sollte (von uns) als Suchmaschine behandelt werden , nicht als Einkaufsseite (dies ändert Ihren Verkaufsansatz dramatisch) .

Unsere Mission hier bei Bindwise ist es, Verkäufern zu helfen, durch die rechtzeitige Bereitstellung besserer Geschäftsinformationen, die Sie interessieren, zu wachsen.

Wir arbeiten mit mehr als tausend Amazon-Verkäufern auf den meisten Marktplätzen zusammen. Unsere Kunden haben zusammen mehr als hunderttausend Konkurrenten.

Hier sind einige Erkenntnisse, die wir aus der Überwachung der über 100.000 Wettbewerber unserer Kunden gewonnen haben:

Bindwise insights © Jahr 2017/2018

Schauen Sie sich die Grafik noch einmal an. Es wird die Anzahl der Produktpreisaktualisierungen angezeigt, die von mehr als 100.000 Verkäufern durchgeführt wurden (Hinweis: Um das tatsächliche Bild zu zeigen, das wir von den von Repricern vorgenommenen Preisänderungen ausgeschlossen haben, die das tatsächliche menschliche Verhalten nicht abbilden) .

Beeindruckend, äh ...? Wir können deutlich sehen, dass die Konkurrenz näher an der Ferienzeit zunimmt. Verkäufer aktualisieren ihre Produktpreise häufiger in der Hoffnung, während der Weihnachtszeit mehr Umsatz zu erzielen.

Dies liegt daran, dass die Preisgestaltung Ihrer Artikel möglicherweise der wichtigste und herausforderndste Aspekt des Verkaufsprozesses ist. Sie möchten gute Gewinnspannen erzielen, müssen aber den Kunden zufrieden stellen. Sie möchten die längste Buy Box-Freigabe haben , müssen sich jedoch der Konkurrenz bewusst sein.

Bindwise Insights ©

Wissen Sie, warum so wenige Verkäufer Autoreparaturen vertrauen? Ja, sie sind teuer, aber nicht nur das.

Es ist, weil Repricers böse sind. Verkäufer stellen fest, dass Autoreparaturen bei Amazon zu mehr Preisunterbietung und Problemen führen.

Repricers sind in den meisten Fällen ein Wettlauf um die niedrigsten Preise. Natürlich ist Amazon mit niedrigen Preisen zufrieden, aber das gilt nicht für die Verkäufer.

Aufgrund von Softwarefehlern konnten Repricer manchmal sogar das Geschäft des Verkäufers zerstören, indem sie alle Preise auf 0,01 USD setzten .

Verkäufer mögen die Informationen, die Repricers bereitstellen, möchten jedoch die Option, die Preise manuell zu ändern.

Durch manuelles Neupreisen erhalten Sie ein Höchstmaß an Kontrolle und Transparenz. Man kann denken, dass es auch die meiste Arbeit erfordert, aber es tut tatsächlich nicht. Sie müssen den Preis nicht für jeden Artikel in Ihrem Inventar über die Amazon Seller Central-Benutzeroberfläche täglich aktualisieren.

Wie um alles in der Welt solltest du wissen, wann ein Produktpreis aktualisiert werden muss?

Ich gebe Ihnen ein Beispiel von Bindwise. Das Größte, mit dem ich in die Köpfe der Verkäufer schlag, mit denen ich chatte, ist die Idee, dass Sie viel verkaufen werden , wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt Preise, Angebote oder Verkäuferbewertungen optimieren . So bauten wir dieses Werkzeug , weil es Ihnen sofort Informationen über das gibt , was auf Amazon passiert; Sie erhalten zum richtigen Zeitpunkt genau die Informationen, die sich direkt auf Ihren Umsatz auswirken.

Ein weiterer Konkurrent bei Amazon ist Amazon.

Die größte Sorge unter Amazon-Verkäufern ist, dass Amazon Ihren Verkäufern Privilegien entzieht und Ihren Shop sperrt. Diese Idee wird nicht nur durch das Feedback der Verkäufer unterstützt, sondern auch durch die Fülle an Inhalten und Ratschlägen zur Verhinderung von Aufhängungen und durch Berater, die darauf spezialisiert sind, den Verkäufern bei der Wiederherstellung ihrer Geschäfte zu helfen.

Kauft ein anderer Verkäufer bei Ihnen und beschwert sich dann bei Amazon über Artikelqualität oder -lieferung? Kommt es häufig bei bestimmten Produkten vor? Hier bei Bindwise kümmern wir uns um verschiedene Aspekte, die mit dem Geschäft der Verkäufer zu tun haben, damit Sie organisiert und konzentriert bleiben und sich auf das übergeordnete Ziel des Wachstums Ihres Geschäfts konzentrieren können.

# 2. Verkäufer kümmern sich nicht richtig um ihre Bewertung

Von den Hunderten unserer Kunden, mit denen ich gesprochen habe, haben alle eine Variante dieses Problems: Negatives Feedback beeinträchtigt die Bewertungen, die Sie benötigen, um an der Spitze zu stehen.

Hier kommt die Optimierung Ihres Verkäuferkontos ins Spiel - entfernen Sie negatives Feedback, und erhöhen Sie so die Zeit, die Sie für den Kauf einer Box zur Verfügung haben, und folglich den Umsatz.

Hört sich zu einfach an?

Zuvor gab es diese Verkäuferbewertungsmetrik, die eine Gesamtbewertung der Kundenerfahrung für jeden Verkäufer darstellt. Es wurde kürzlich von allen Seller Central-Konten entfernt. Es hatte zwar einen großen Einfluss auf die Buy Box, ist aber nicht mehr relevant.

Ihr aktuelles Feedback hat jedoch den größten Einfluss auf die Buy Box und somit auf Ihren Umsatz. Wir haben gesehen, wie Verkäufer ihre Bewertung und ihren Einfluss auf Ihre Verkäufe unterschätzen.

Obwohl sich dieses mentale Modell in letzter Zeit geändert hat, arbeiten wir zumindest mit Verkäufern auf dem Markt zusammen. Sie brachten eine neue Angewohnheit in ihr Geschäftsleben, negative Rückmeldungen zu entfernen.

Bindwise Insights ©

Manchmal stellen wir fest, dass es noch schneller geht.

Warum zahlt es sich für Sie aus? Ganz einfach, weil Amazon Sie in einer so kurzen Zeit, in der Sie negatives Feedback haben, nicht „bestrafen“ kann.

Während eines kurzen Zeitraums, in dem Sie negatives Feedback erhalten, kann Amazon Ihre Produkte nicht in den Suchergebnissen senken.

Denken Sie daran, Amazon ist die Suchmaschine, was bedeutet, dass es sich um eine riesige Software handelt. Es führt seine Bestrafungssoftware alle N Minuten stapelweise aus. Das heißt, die ideale Option besteht darin, negatives Feedback schnell zu entfernen, sodass Amazon Ihre Produkte in den Suchergebnissen nicht niedriger einstufen kann.

Behandeln Sie negatives Feedback als den Versuch eines Käufers, mit Ihnen zu sprechen.

Vor dem Kauf bei Ihnen hat wahrscheinlich einer eine bestimmte Frage zu Ihrem Produkt gestellt. Der Käufer fing ein Gespräch an. Sie haben beide ein paar E-Mails geschrieben. Dann kaufte man bei Ihnen.

Negatives Feedback des Käufers gleich behandeln. Es ist ein Versuch, mit dir zu reden. Betrachten Sie es nicht als etwas Festes. In der Tat können Sie es relativ einfach ändern. Sei einfach sofort .

Wie erreichen Sie eine effektive Entfernung negativer Rückkopplungen?

Ein Schlüsselaspekt für ein erfolgreiches Management der Entfernung von negativen Rückmeldungen ist das rechtzeitige Handeln von Ihnen.

Genau wie das Warten an einer Kasse Sie verrückt machen könnte, fühlen sich Ihre Käufer gleich, während sie auf Ihre Antwort auf negatives Feedback warten. Es kann 1, 3, 7, 30 Tage dauern, bis Sie Feedback bemerken und darauf reagieren, wenn überhaupt.

Eine schnelle Antwort, kurz nachdem ein Käufer Ihnen ein negatives Feedback geschrieben hat, und während der Käufer sich vor einem Computer befindet, erwies sich als die effektivste Zeit.

Weil Sie so schnell reagieren, dass Sie professionell aussehen und sich als Käufer fühlen, für die Sie sich interessieren.

Fangen Sie Ihren Käufer kurz nachdem einer Ihnen eine ungünstige Bewertung geschrieben hat, und Sie werden fasziniert sein, wie leicht Ihr negatives Feedback entfernt werden kann.

Hier sind zwei weitere Stellen, an denen Verkäufer ihre Bewertung übersehen.

Bindwise Insights ©

Wir scannen monatlich Tausende von negativen Rückmeldungen unserer Verkäufer.

Wir haben eine nützliche Tatsache festgestellt :

Das meiste negative Feedback wird als Produktbewertung verfasst. Dies ist laut Amazon TOS eine unangemessene Art, Feedback zu verfassen. Das heißt, Amazon wird es definitiv entfernen.

Außerdem haben FBA-Verkäufer das Recht, Feedback für eine von Amazon erfüllte Bestellung zu entfernen.

Was ist mit Ihnen? Wie oft entfernen Sie diese?

#3. Verkäufer verlieren beeindruckende Mengen an Verkäufen durch unterdrückte Listings

Ich kann mir keine einzige Möglichkeit vorstellen, ein paar Minuten täglich (nicht mehr) für Verkäufer zu verwenden, die mehr Einfluss haben, als Ihre unterdrückten Einträge wieder zu aktivieren. Ehrlich.

Es ist die „Aufgabe, die erledigt werden muss“!

Bindwise Insights ©

Nochmals: Amazon ist die Suchmaschine. Die Auswirkungen einer unterdrückten Auflistung bestehen darin, dass sie nicht mehr in den Suchergebnissen von Amazon angezeigt wird und Ihre Verkäufe in dieser Auflistung auf Null sinken.

Wenn Sie jeden Tag ohne 10, 20, ... Listings verkaufen (da diese von Amazon unterdrückt werden) , laufen Sie Gefahr, Ihr volles Verkaufspotenzial nicht auszuschöpfen .

Normalerweise sind „Fehler“, die dazu führen, dass Ihre Einträge unterdrückt oder blockiert werden, einfach und können relativ einfach behoben werden. Zum Beispiel könnte Ihr Titel zu werblich klingen. Oder ein Bild hat einen nicht weißen Hintergrund.

Der Grund, warum Amazon Ihre Angebote aus den Suchergebnissen entfernt, ist, dass es um Kunden und Verkäufe geht. Amazon möchte das Kauferlebnis schützen und sicherstellen, dass Angebote, die die Qualitätsanforderungen nicht erfüllen, den Käufern nicht angezeigt werden.

So korrigieren Sie Ihre unterdrückten Einträge:

  1. Im Seller Central , klicken Sie auf die Registerkarte Inventar und wählen Sie Inventar verwalten .
  2. Wählen Sie im oberen Navigationsbereich Unterdrückt aus . Wenn Sie Listen unterdrückt haben, wird im oberen Navigationsbereich " Unterdrückt " angezeigt. Wenn Sie keine unterdrückten Einträge haben, wird diese Option nicht angezeigt.
  3. Wählen Sie eine Anzeigeoption aus, z. B. Alle unterdrückten Auflistungen , oder nur eine bestimmte Art der unterdrückten Auflistung, z. B. Bild fehlt .
  4. Wählen Sie eine Liste aus, klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten und wählen Sie dann Bearbeiten (oberste Option) oder Bilder verwalten .
  5. Auf der Amazon Produktübersicht Seite, wählen Sie eine Registerkarte mit einer Alarmanzeige. Unterdrückte Auflistungen sind durch ein rotes Ausrufezeichen gekennzeichnet. Möglicherweise werden auch Qualitätswarnungen angezeigt, die durch ein gelbes Dreieck gekennzeichnet sind.
  6. Nachdem Sie alle Warnungen für einen Eintrag behoben haben, klicken Sie auf Speichern und beenden .

Diesen Beitrag nicht mit einem Lesezeichen versehen, sondern einfach tun

Höre nie auf zu lernen.

Versuchen Sie immer, Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Versuchen Sie, buchstäblich jeden Artikel zu konsumieren, der mit dem Online-Verkauf zusammenhängt, und machen Sie sich Notizen. Aus diesem Grund haben Sie extremes Vertrauen in sich selbst und wissen, dass Sie nur jeden entscheidenden Schritt ausführen und die Tipps und Tricks umsetzen müssen, die wir Ihnen in unseren Artikeln zeigen, um Ihre Konkurrenz von Anfang an zu dominieren.

Denken Sie daran : System und Gewohnheiten sind der Schlüssel für ein kontinuierliches Wachstum Ihrer Online-Verkäufe.