Amazon ist ein einzigartiger und sich ständig verändernder Marktplatz. Zwar weiß jeder Verkäufer, was die Buy Box ist, aber nur wenige haben ein genaues Verständnis davon.

Wir werden Ihnen also 2-3 Dinge erzählen, die Sie als professioneller Amazon-Verkäufer höchstwahrscheinlich nicht über die Buy Box wussten. Besonders wenn Sie ein Handelsmarken-Verkäufer sind oder vorhaben, Handelsmarken-Produkte zu verkaufen, werden Sie einige unerwartete Dinge entdecken.

Im Dschungel der Amazon-Verkäufe gibt es zahlreiche Produktoptionen, aber oft auch zahlreiche Verkäufer für jedes Produkt. Wenn es zahlreiche Verkäufer gibt, konkurrieren sie in einer algorithmischen Olympiade namens "Buy Box", wobei der Hauptgewinn der "Verkäufer der Wahl" für das Produkt auf Amazon ist.

Sogar Handelsmarken-Verkäufer müssen gegen sich selbst antreten, um in der Buy Box zu bleiben. Die Buy Box ist kompliziert, beängstigend und sehr wichtig, aber glücklicherweise gibt es trotz ihrer Unübersichtlichkeit einige Dinge, die wir heute klarstellen werden.

In diesem Artikel:

Was zum Teufel ist die Buy Box?

Die Buy Box ist die Box auf einer Produktdetailseite, auf der Kunden den Kaufprozess beginnen, indem sie Artikel in ihren Einkaufswagen legen. Ein wesentliches Merkmal von Amazon ist, dass mehrere Verkäufer ein und dasselbe Produkt anbieten können. Wenn mehr als ein Verkäufer das gleiche Produkt in "neuem" Zustand anbietet, müssen sie um die Buy Box für dieses Produkt konkurrieren.

Bei Dutzenden von Verkäufern könnte der Käufer überfordert damit sein, die Liste durchzugehen und sich für einen von ihnen zu entscheiden. Die meisten Käufer wollen, nachdem sie eine Produktseite angesehen und sich für den Kauf entschieden haben, einfach zu dem angezeigten Preis kaufen, der dem Preis der Buy Box entspricht. Sie klicken einfach auf "In den Warenkorb" und fahren fort.

Um diesen Prozess einfach zu halten, vergibt Amazon einfach das Hauptverkäufer-Recht an den Verkäufer seiner Wahl.

Dieser kann im Laufe des Tages, der Woche oder des Monats zwischen Verkäufern wechseln und wird algorithmisch von Amazon gesteuert.
Amazon verwendet leistungsbasierte Kriterien, um die Berechtigung und den Platzierungsstatus in der Buy Box zu bestimmen. Daher ist es entscheidend, sich auf die Reputation Ihres Amazon-Verkäuferkontos zu konzentrieren, um Spitzenleistungen für Ihren Shop zu erzielen.

Konversion - was geht in den Amazon Buy Box Algorithmus ein?

Die Amazon Buy Box selbst ist eine Art Black-Box-Algorithmus. Verkäufer sehen eindeutig nur, was in sie hineinfließt, eine Vielzahl verschiedener Amazon-Verkäufer, und sehen dann, was herauskommt, ein einziger Verkäufer, der Vorrang beim Verkauf erhält, und dieser Posten rotiert manchmal zwischen verschiedenen Verkäufern.

Es gibt keine eindeutige Berechnung, die genau zeigt, wie sie diese Entscheidung treffen, aber es gibt einige Vorschläge, die direkt von Amazon gegeben werden.
Schlüsselfaktoren sind - wenig überraschend - Preis, Versandmethode, Lagerbestand und Kundenservice.
Es gibt zwar keine offizielle Formel, aber es gibt anekdotische Belege dafür, wie es funktioniert.

Die Preisgestaltung ist der wichtigste Faktor. Wenn ein Preis nicht konkurrenzfähig ist, wird er die Buy Box nicht für sich gewinnen, selbst bei einem Angebot mit nur einem Verkäufer! Das spiegelt Amazons Verpflichtung wider, bei jedem einzelnen Artikel preislich konkurrenzfähig zu sein. In der Regel geschieht dies auf einer ASIN-für-ASIN-Basis, bei der sie den aktuellen Preis mit den durchschnittlichen Verkaufspreisen der vorangegangenen Woche, des vorangegangenen Monats und des vorangegangenen Jahres vergleichen. Eine substantielle Preiserhöhung kommt für die Buy Box nicht in Frage.

Geht man von einem wettbewerbsfähigen Preis aus, scheint der nächste Faktor die Versandmethode zu sein.

  1. Artikel, die von Amazon selbst verschickt und verkauft werden, scheinen einen Vorteil gegenüber allen anderen Artikeln zu haben.
  2. Danach kommen Artikel, die von Amazon selbst bearbeitet werden (FBA), dann
  3. Artikel, die vom Verkäufer erfüllte Hauptartikel (SFP) sind, dann
  4. Artikel mit kostenlosem Versand, dann
  5. Artikel mit zusätzlichen Versandkosten.

Diese Reihenfolge setzt voraus, dass alle Preise wettbewerbsfähig sind. Beispielsweise kann ein FBA-Artikel, der nur $ 0,15 mehr kostet als ein ähnlicher, vom Händler gelieferter Artikel, immer noch de Buy Box für sich gewinnen, während ein FBA-Artikel, der $ 50 mehr kostet, wahrscheinlich nicht in die Buy Box kommt

Auch das Verkäufer-Feedback spielt eine wichtige Rolle.

Als neuer Verkäufer die Buy Box für sich zu gewinnen, kann sich als schwierig oder sogar unmöglich erweisen, da die Buy Box in einigen Kategorien nicht sofort gewonnen werden kann. Für etablierte Konten ist die Aufrechterhaltung eines Verkäuferkontos mit gutem Ruf bei Amazon wichtig und spiegelt sich daher in der Buy Box wider.

Zu viele negative Bewertungen oder eine niedrige Bewertungsrate schmälern Ihre Chancen, die Buy Box zu gewinnen. Die Beachtung des Feedbacks ist bereits ein wichtiger Schritt für jeden Verkäufer, doch die Buy Box ist ein weiterer Grund, in diesem Bereich Ihres Verkaufslebens wachsam zu sein.

Abschließend kommen wir zu den Bestandskennzahlen. Dies ist eine Neuerung, da erst seit kurzem ein Bestandsscore für Amazon-Verkäufer angezeigt wird.

Dieser Bestandsscore wirkt sich direkt auf Ihre Lagerfähigkeit aus und scheint die Buy Box zu beeinflussen, aber nicht so stark wie die anderen oben erwähnten Dinge.

Das spielt eher dann eine Rolle, wenn Ihr Lagerbestand zur Neige geht. Wenn Amazon feststellt, dass ein Produkt häufig in Mengen von mehr als drei Stück verkauft wird, und Sie von einem Artikel nur noch zwei Stück haben, kann Amazon die Buy Box an einen anderen Verkäufer vergeben, wenn es einen anderen Verkäufer mit guten Kennzahlen und vergleichbaren Preisen gibt.

Darüber hinaus gibt es noch einige andere wichtige Faktoren:

  • Auftragsfehlerquote (ODR) - wird auf der Grundlage Ihres Kundenfeedbacks, Ihrer Garantieansprüche von A bis Z und Ihrer Rückbuchungen ermittelt;
  • das Verkaufsvolumen;
  • Zeit auf Amazon - Ihre Zeit und Erfahrung als Verkäufer bei Amazon sind wirklich wichtig.

Sie sollten einige Schritte befolgen, wenn Sie die Voraussetzungen für die Buy Box überprüfen möchten:

  • Gehen Sie in der Amazon-Verkäuferzentrale auf die Registerkarte 'Bestand' und wählen Sie 'Bestand verwalten';
  • Klicken Sie auf die Registerkarte 'Präferenzen';
  • Finden Sie im Abschnitt 'Anzeigen' das Feld 'Buy Box-berechtigt';
  • Wählen Sie 'Anzeigen, wenn verfügbar' aus dem Dropdown-Menü.
  • Wenn der Verkäufer berechtigt ist, sollten Sie in der Spalte "Buy Box-berechtigt" "ja" sehen.
  • Sie können mehr darüber erfahren, wie Sie auf Amazon Buy Box-berechtigt werden können.

Das Buy Box-Karussell oder die wechselnde Buy Box

Was die Sache weiter verkompliziert, ist der Rotationsaspekt der Buy Box.

Wenn Sie heute die Buy Box haben, ist nicht garantiert, dass Sie sie morgen noch haben.

Sie ändert sich von Stunde zu Stunde. Sie kann sich manchmal je nach Standort ändern!

Einige spekulieren, dass Amazon die Buy Box gelegentlich auf der Grundlage des Standortes des FBA-Lagers der Amazon-Verkäufer vergeben wird. Wenn z.B. ein Verkäufer seine FBA-Artikel an 10 Standorten hat, die alle westlich des Mississippi liegen, kann Amazon diesem Verkäufer die Buy Box nur für Käufer an der Westküste gewähren.

Wenn es viele Verkäufer mit den gleichen Parametern gibt, müssen sie sich die Zeit aufteilen, in der sie die Buy Box haben, ein Verfahren, das Buy Box-Rotation genannt wird.

Andernfalls kann ein leistungsstarker Verkäufer 70% der Buy Box haben, ein durchschnittlicher Verkäufer 25% und ein weniger leistungsstarker Verkäufer etwa 5%.

Vor diesem Hintergrund stellen wir fest, dass es letztlich nicht darum geht, die Buy Box zu gewinnen oder zu verlieren, sondern darum, welcher Verkäufer einen geringeren oder größeren prozentualen Anteil an der Buy Box hat. Es macht keinen Sinn, den genauen Zeitpunkt zu kennen, zu dem meine Produkte nicht mehr in der Buy Box sind. Wie bereits erwähnt, kann die Rotation Stunde für Stunde erfolgen.

Wichtiger ist es zum Beispiel, Ihren täglichen prozentualen Anteil zu kennen und zu wissen, wie er sich von Tag zu Tag ändert (Bindwise-Benachrichtigungen können Ihnen dabei helfen 😉).

Was die Rotation betrifft, so wird fälschlicherweise angenommen, dass, wenn der Preis eines Verkäufers innerhalb von 2 % des aktuellen Buy Box-Besitzers liegt, der Verkäufer garantiert die Buy Box bekommt , zumindest in einem bestimmten Prozentsatz der Zeit.

Es kann für Verkäufer sehr frustrierend sein, diese Rotation zu sehen oder sie plötzlich zu verlieren.

Programme zur Preisanpassung sind in Buy Box-Software integriert und Buy Box-Programme spielen dabei eine große Rolle. Viele Verkäufer nutzen die automatische Preisfestsetzung bei Amazon, wodurch ein schneller Wettlauf nach unten bei den Preisen entsteht (Sie spüren unsere Haltung gegenüber Repricern, oder?).

Wenn man nicht aufpasst, können sie sich selbst zu einem Verlust vergünstigen. Die Preisstrategie ist ein anderes Thema, aber man muss im Umgang mit der Buy Box auf jeden Fall preisbewusst sein!

Die Buy Box auf Mobilgeräten – aufsteigender Stern

Obwohl die überwiegende Mehrheit der Käufe im Einzelhandel nach wie vor im Laden getätigt wird, nimmt der Einfluss von Mobilgeräten auf diese Einkäufe rasch zu.

Amazon berichtete, dass während der Urlaubszeit 2016 72% ihrer Kunden weltweit über das Mobiltelefon einkauften, und das in extrem hohen Frequenzen.

Im Mobilbereich gewinnt die Buy Box zunehmend an Bedeutung. Denn anders als auf einem Desktop oder Laptop befindet sich die Buy Box auf der mobilen Website direkt unter dem Produktbild.

Beachten Sie, dass auf der mobilen Amazon-Website keine "Andere Verkäufer auf Amazon"-Box angezeigt wird.

Nur der Name des Gewinners der Buy Box wird angezeigt.

Wenn es Ihnen wichtig ist, mobile Käufer zu erreichen, ist dies ein weiterer Grund, den Gewinn der Buy Box zu priorisieren.

Wie gewinnt man auf Mobilgeräten? Seien Sie da und seien Sie hilfreich.

Lassen Sie Werbeaktionen, Angebote und Gutscheine auftauchen. Bei Online-Kaufentscheidungen geht es manchmal nur um Preise, Angebote und Coupons. Wenn Käufer nach Werbeaktionen, Angeboten oder Gutscheincodes jagen müssen, verlassen sie möglicherweise Ihr mobiles Amazon-Listing, um nach ihnen zu suchen, und hinterlassen keinen klaren Rückweg, um zu ihrem Einkaufserlebnis zurückzukehren. Vermeiden Sie den Verlust von Käufern, die noch keinen Einkauf getätigt haben, indem Sie Werbeaktionen, Angebote und Coupons direkt an der Kasse bereitstellen.

Die Buy Box - einziger Verkäufer

Diejenigen, die als Handelsmarken bei Amazon verkaufen, denken vielleicht, dass keine dieser Informationen auf sie zutrifft.

Überraschenderweise ist das nicht der Fall. Abgesehen vom Gewinn der Buy Box gibt es auch etwas, das Buy Box-Berechtigung genannt wird.

Die Teilnahmeberechtigung für die Buy Box ist unkomplizierter als der Gewinn-Algorithmus. Die Teilnahmeberechtigung basiert auf dem Preis, der Historie des Verkäufers in der Kategorie und dem Feedback des Verkäufers (wenn Sie übrigens automatisch benachrichtigt werden möchten, sobald Ihre Produkte die Berechtigung verlieren, können wir Ihnen dabei helfen).

Beim Verkauf in einer neuen Kategorie kann es sein, dass ein Verkäufer Tage oder Wochen warten muss, um für die Buy Box berechtigt zu sein. Ähnlich verhält es sich, wenn ein Produkt einen höheren Preis hat als die meisten anderen Konkurrenten oder wenn der Verkäufer schlechte Bewertungen hat. Dann kann es sein, dass das Produkt einfach keine Buy Box hat. Auf diese Weise müssen Handelsmarken-Verkäufer also bestimmte Standards erreichen, um die Berechtigung für die Buy Box aufrechtzuerhalten, auch wenn sie nicht mit anderen Verkäufern um die Buy Box konkurrieren.

Noch wichtiger ist, dass die Buy Box aufgrund von Hijackern für andere Verkäufer berücksichtigt wird! Andere Verkäufer können auf einem privaten Listing verkaufen, obwohl sie dies oft in betrügerischer Absicht tun. Wenn Sie Ihr Produkt nicht über andere Methoden vertreiben, können Sie sich darauf verlassen, dass ein anderer Verkäufer zu einem ähnlichen Preis eine Fälschung ist.

Oftmals werden diese Verkäufer aufgrund eines exorbitanten Preises nicht über die Buy Box verfügen. Ein anderes Mal werden sie die Buy Box haben, weil sie ein billiges gefälschtes Produkt zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Schlimmer noch, manchmal werden neue Verkäufer auftauchen und planen, den Endverbraucher direkt zu betrügen.

Für die Hijacker-Situation ist Bindwise in einer einzigartigen Position, um dabei zu helfen. Die Bindwise-Lösung warnt Sie, wenn Sie Hijacker in Ihrem Angebot haben.

Sobald Sie über die Hijacker Bescheid wissen, können Sie sich mit ihnen befassen.

Diese Hijacker können die Buy Box stehlen und dann zu einer Flut von Bewertungen führen, die auf einem betrügerischen Produkt basieren. Nutzen Sie diese Warnungen, um Hijacker daran zu hindern, auf Ihrem Angebot zu bleiben. Langfristig werden Sie sich jedoch mit dem Markenregister, der Markenkennzeichnung und anderen längerfristigen Optionen für den Umgang mit Hijackern befassen müssen.

Die Buy Box für Großhändler

Für Großhändler wird die Buy Box ein entscheidender Teil des täglichen Kampfes bei Amazon sein. Sie sind wahrscheinlich bereits mit den Vor- und Nachteilen der Buy Box vertraut, aber es lohnt sich, noch einmal auf einige wichtige Punkte hinzuweisen.

Für Großhändler ist es wichtig, dass Sie eine starke Beziehung zu Ihrem Lieferanten haben, dass Sie wettbewerbsfähige Preise erhalten und dass die MAP befolgt wird.

An einer losen Lieferkette eines Herstellers beteiligt zu sein, kann bedeuten, dass Amazon-Verkäufer sich gegenseitig unterbieten und, schlimmer noch, dass sie möglicherweise direkt mit Händlern oder Herstellern konkurrieren.Als Großhändlern, die mit einem hochwertigen Händler zusammenarbeiten, werden Sie mit anderen konkurrieren, die zu einem ähnlichen Preis verkaufen.

Das bedeutet, dass die Buy Box wahrscheinlich ziemlich gleichmäßig rotieren wird, aber Ihre Versandkennzahlen und Ihr Kunden-Feedback können Ihnen einen Vorteil verschaffen.

Wenn Sie das Feedback der Kunden, das Ihr Geschäft erhält, im Auge behalten und wenn möglich Produkte über Amazon liefern, werden Sie die Buy Box regelmäßig haben.

Andere Aspekte der Buy Box

Viele Verkäufer fragen, ob es möglich ist, Amazon zu schlagen, weil es immer der Gewinner der Buy Box ist.

In diesem Zusammenhang müssen Sie wissen, dass die Buy Box Amazon wie einen Verkäufer mit perfekten Kundenerfahrungskennzahlen behandelt.

Wenn Sie ähnliche Kennzahlen oder einen sehr niedrigen Preis haben, werden Sie die Buy Box oft mit Amazon teilen oder sie sogar schlagen, wenn der Preis niedrig genug ist.

Aus diesem Grund ist es wichtig, zusätzlich zum Amazon-Verkaufsrang darauf zu achten, ob Sie mit Amazon konkurrieren.

Wenn sich kein Verkäufer für die Buy Box qualifiziert, wird die Schaltfläche "Alle Kaufoptionen anzeigen" angezeigt, und der Käufer wird zur Seite für die Angebotsauflistung weitergeleitet. Dies geschieht, wenn kein Verkäufer die Anforderungen erfüllt oder wenn der Preis im Vergleich zum Listenpreis als zu hoch angesehen wird.

Die Buy Box hilft nicht nur bei der Bestimmung, wer ein Produkt verkaufen darf, sondern hat auch andere Auswirkungen auf die Fähigkeiten des Verkäufers. Es gibt zahlreiche Dinge, die ein Verkäufer tun kann, um den Verkauf zu steigern, wie in früheren Artikeln beschrieben. Dazu gehören Blitzangebote, Coupons, Werbekampagnen und vieles mehr.

Nahezu alle diese Optionen stehen nur Verkäufern zur Verfügung, die für die Buy Box berechtigt sind, und einige von ihnen stehen nur Verkäufern zur Verfügung, die derzeit die Buy Box besetzen.

Dies ist zusätzlicher Treibstoff, um die Buy Box zu bekommen und zu behalten und weiterhin Bindwise zu verwenden, um Ihr Angebot auf Hijacker zu überwachen. Die Aufrechterhaltung Ihrer Buy Box-Berechtigung und die Beibehaltung der Buy Box sind für den Erfolg der Verkäufer sowohl für einzelne Produkte als auch für die langfristige Rentabilität von entscheidender Bedeutung.

Lesen Sie noch?

Die Buy Box kann für Verkäufer auf Amazon einschüchternd, verwirrend und irritierend sein. Glücklicherweise kann sie, zumindest in ihren Grundlagen, verstanden und erobert werden.

Wenn Sie Produkte zu fairen und konkurrenzfähigen Preisen verkaufen, ein gutes Verkäufer-Feedback und eine ordentliche Bestandsverwaltung beibehalten und einen effizienten Versand gewährleisten, können Sie weiterhin für die Buy Box in Frage kommen und sie weiterhin gewinnen!

Kombinieren Sie dies mit der Hijacker-Überwachung von Bindwise, und Sie werden die Buy Box behalten und ein erfolgreiches Amazon-Geschäft führen, und zwar für die kommenden Jahre!