Trump hat kürzlich die Zölle für bestimmte Produkte, die aus China in die USA eingeführt werden, erhöht, was bei den meisten Verkäufern auf dem US-Markt für Aufsehen sorgt. Aus diesem Grund ist es eine gute Gelegenheit, Amazon-Produkte aus anderen Ländern als China zu beziehen.

Viele Verkäufer waren von diesen Änderungen betroffen. Vor allem diejenigen, die in großen Mengen mit minimalen Margen verkaufen, sind am stärksten betroffen. PPC-Budgets mussten in der Regel verkleinert werden, um in einer profitablen Position zu bleiben.

Die meisten FBA-Verkäufer haben sich dafür entschieden, die Preise entsprechend zu erhöhen (und leiden unter einem geringeren Durchsatz), während einige Amazon vollständig verlassen haben. Das Race-to-the-Bottom-Spiel ist mit Sicherheit schwieriger als je zuvor.

Sie können diesen Sturm überstehen, indem Sie sich an veränderte Zeiten anpassen. Ziehen Sie in Betracht, für Ihr Amazon-Geschäft Beschaffungsmöglichkeiten außerhalb Chinas zu nutzen, und verwenden Sie dieses Handbuch als Referenz.

Inhalt

  • Herkunftsländer
  • Einschränkungen bestimmter Länder
  • Entdeckung von 13+ nicht-chinesischen Lieferanten
  • Letzte Überlegungen zur Beschaffung

Wir werden jedes Land untersuchen und herausfinden, warum es für Ihr Amazon-Geschäft geeignet sein könnte. Derzeit werden 80 bis 90% der auf dem US-Markt von Amazon verkauften Waren von außerhalb der USA bezogen. Dies bietet denjenigen, die bereit sind, kreativ zu sein und von außerhalb Chinas zu stammen, eine beispiellose Chance.

Herkunftsländer

Untersuchen wir zunächst die Herkunftsländer. Immerhin können wir uns vorstellen, dass 70% der Leser diese Liste einfach wollen.

Möglicherweise sind Sie auch neugierig, wie Sie solche nichtchinesischen Lieferanten online finden, und wir werden dies in einem späteren Kapitel besprechen.

  • Indien

Dies mag Sie nicht überraschen, aber Sie wissen möglicherweise nicht, dass Indien viele Eigenschaften mit China teilt. Sie stellen qualitativ hochwertige Waren her und weisen dennoch Mängel in Bezug auf Verpackung und Kundendienst auf.

In Indien werden wie in China Dutzende von internationalen Messen im Wechsel des Kalenders durchgeführt. Kleidung, Textilien, Metallwaren und Schmuck sind am besten in ganz Indien zu finden.

  • Taiwan

Wir wissen - Sie denken wahrscheinlich, dass dies nur ein weiteres China ist. Ist es aber nicht! Stückpreise aus Taiwan sind mitunter um bis zu 50% günstiger.

Einige Verkäufer beziehen bereits Produkte aus Taiwan, obwohl gleichzeitig bekannt ist, dass Taiwans Produktqualität durchschnittlich ist.

  • Indonesien

Indonesier sind keine Massenexporteure, stellen jedoch einige sehr einzigartige Produkte her, die in anderen Ländern nur selten zu finden sind. Auch Messen sind regelmäßig anzutreffen.

Australier zum Beispiel lieben balinesische Geschenke. Diejenigen, die spirituelle Güter, Bambusprodukte und Tierfiguren betrachten, werden hier eine Gelegenheit finden.

  • Vietnam

Vietnam wird von Amazon-Verkäufern nicht oft als starke Alternative zu China angesehen, dennoch kann es sein, dass Sie nur eine minimale Konkurrenz für einzigartige Waren feststellen. Bekleidung, Tee und tierische Produkte finden Sie hier.

Weiterhin ist Elektronik einer der größten Exporte Vietnams. Doch auch mit Trumps Krieg gegen China werden die meisten Verkäufer durch chinesische Elektroniklieferanten gute Gewinne und eine höhere Zuverlässigkeit ihrer Produkte erzielen.

  • Mexiko

Die Beschaffung aus China und das Warten von 6 bis 8 Wochen auf das Eintreffen des Inventars ist nicht nur stressig, wenn Sie auf das Inventar warten, sondern die Verzögerungszeit bedeutet auch, dass Ihr Geld nicht für Sie umgesetzt wird. Das heißt, Sie verdienen keinen ROI, während sich Produkte auf dem Boot befinden.

Mexiko bietet jedoch logistische Vorteile, obwohl die Frachtkosten etwas höher sind. Selbst mit Landfracht kann Ihr Produkt innerhalb von ein oder zwei Wochen ab Werksversand verkauft und verkauft werden. Kunststoffe, Edelsteine, Edelmetalle und medizinische Geräte finden Sie hier, wobei einige zweisprachige Verkäufer auch sprachliche Vorteile haben.

  • Japan / Korea

Es gibt einige Amazon-Verkäufer, die es im Moment mit "Made in Japan" -Produkten auf FBA absolut krachen lassen. Sie werden sicherlich einen hohen Stückpreis haben, daher ist dies kein Neuland. Gerade in der Haushaltswarenabteilung wird japanischen Waren einfach ein höherer Stellenwert beigemessen.

Nach China ist Japan unsere nächste Empfehlung für Verkäufer im Elektronikbereich. Dieses Land stellt für einige der größten Computer- und Kameramarken her. Einzelhändler werden jedoch wahrscheinlich einzigartige Produkte finden, die in China nicht erhältlich sind.

  • Vereinigte Staaten

Wir ließen das Beste bis zum Schluss! Die Beschaffung in den Vereinigten Staaten ist nicht nur einfacher, sondern genau das, was Trump gerne tun würde. Auch wenn Sie kein Trump-Anhänger sind (Bindwise ist in allen politischen Belangen absolut cool!), Unterstützen Sie die Beschäftigung vor Ort und freuen sich über den "Made in USA" -Aufkleber, der stolz auf Ihrem lokal hergestellten Inventar angebracht ist.

Die Beschaffung vor Ort kann auch zu einem höheren wahrgenommenen Markenwert führen, sowohl gegenüber dem Kunden als auch gegenüber potenziellen Geschäftskunden. Da immer mehr Käufer mit dem "billigen Junket" von Amazon aufwachen, schauen sie sich die Qualitätsangebote an und zahlen gerne eine leichte Prämie, insbesondere wenn es sich um einheimische Produkte handelt.

Einschränkungen bestimmter Länder

Bevor Sie sich auf die Suche nach Lieferanten in jedem dieser genannten Länder beeilen, sollten Sie einen Schritt zurücktreten und eine Bewertung vornehmen. Jeder hat seine Grenzen, und manche exportieren einfach nicht viel.

Denken Sie daran: China stellt nach wie vor den größten Teil der Weltwaren her , und wir sehen, dass sich dies kurzfristig nicht allzu sehr verlangsamt. Trotz Trumps unendlicher Machtausübung.

  1. Sprachbarriere . Es gibt einige Länder, in denen eine Sprachbarriere vorhanden ist, insbesondere in Vietnam und Japan. Englisch ist sicherlich nicht so weit verbreitet. Sie sind vielleicht an Herausforderungen beim Übersetzen mit den Chinesen gewöhnt, aber in diesen anderen Ländern können weitere Herausforderungen auftreten. Die Einstellung eines Übersetzers ist zumindest in der Anfangsphase eine Empfehlung.
  2. Qualitätsprobleme . Im Vergleich zu China haben einige dieser Länder nur den erwarteten Standard erreicht. China hat das Produktangebot in den letzten 20 Jahren wirklich erweitert. So sehr, dass mittlerweile sogar Luxusmarken in China produzieren. Diese alternativen Länder haben in den meisten Fällen nicht wirklich aufgeholt.
  3. Laufzeiten . China exportiert ein so hohes Volumen, dass Ihre Waren innerhalb von 6 bis 8 Wochen ankommen können. Jeden Tag legen Dutzende Schiffe in See. Einige der aufgeführten Länder benötigen möglicherweise lange, um in die USA zu gelangen, und kosten möglicherweise auch mehr. Bitte erkundigen Sie sich vor der Bestellung bei Ihrem Spediteur nach Kosten und Lieferzeit.
  4. Probleme mit Bestechung . An manchen Orten ist Bestechung so weit verbreitet, dass sie an manchen Orten einfach Teil der Kultur ist. Anders als in China, wo Inspektoren von Drittanbietern wie V-Trust Ihre Waren prüfen können, ist es fraglich, ob dieser Ruf in anderen Ländern gewahrt werden kann. Einige Fabriken können sogar offensichtliche Produktfehler in der Produktion beheben.

Bitte lassen Sie sich durch diese Einschränkungen nicht sofort von der Beschaffung von Amazon-Produkten außerhalb Chinas abbringen. Tatsächlich sind all diese Probleme auch in China zu finden.

Entdeckung von mehr als 13 nichtchinesischen Lieferanten

Großartig - also haben Sie die Liste aller anderen Länder durchgesehen, aus denen Sie stattdessen einen Gewinn in Ihrem Amazon-Geschäft erzielen könnten. Plus - Sie haben erkannt, dass einige einzigartige Herausforderungen vorhanden sein könnten.

Jetzt sind Sie gespannt, wie Sie solche Lieferanten finden.

Die gute Nachricht ist, dass genau wie bei Alibaba viele Lieferanten aus diesen bekannten Ländern online zu finden sind. Tatsächlich werden wir 7 Websites teilen, auf denen Sie wichtige Lieferanten finden.

  1. www.tradeindia.com (Indien)
  2. www.jimtrade.com (Indien)
  3. www.Dhgate.com (Global)
  4. www.vietnamexport.com (Vietnam)
  5. www.globalsources.com (global)
  6. www.ec21.com (Korea)
  7. www.ethitcalsourcing.net (Indien)
  8. www.zentrada.eu (Europa)
  9. www.koleimports.com (US)
  10. www.closeoutfortune.dollardays.com (Global)
  11. www.alltimetrading.com (Global)
  12. www.mxwholesale.co.uk (UK)
  13. www.thewholesaler.co.uk (UK)
  14. www.thomasnet.com (US)

Darüber hinaus empfehlen wir auch Messen. Während der Kanton - Messe der Welt ist das größte, ist es auch von Tausenden von Amazon Verkäufer zu jeder Jahreszeit besucht. Das heißt, wenn Ihre Konkurrenz da ist, sollten Sie in Betracht ziehen, Messen in anderen Ländern zu besuchen, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass Sie auf andere Verkäufer treffen.

Wir können www.10times.com empfehlen , um Messen in diesen Ländern zu entdecken. Nach der Canton Fair sind die drei größten Messen der Welt:

  • Chandigarh Mega Expo (Indien)
  • East China Fair (Guangzhou)
  • ASD Market Week (USA)

Während es sicherlich größere Industrie- / Handelsmessen gibt, sind diese 3 eher für Amazon-Verkäufer geeignet, die direkt an Verbraucher verkaufen.

Letzte Überlegungen zur Beschaffung

Wenn Sie sich entscheiden, bei China zu bleiben oder Amazon-Produkte in anderen Ländern wie Indien und Vietnam zu beziehen, sollten Sie das Kosten-Nutzen-Verhältnis berücksichtigen. Bekomme ich durch die Beschaffung in anderen Ländern mehr Wert (durch höhere Gewinne und höhere Qualität)?

Für diejenigen, die in den Vereinigten Staaten leben, ist das manchmal ein Ja. Vor allem nach der Erhöhung der Tarife. Der Verbraucher wird sich auch der Lieferkette der Produkte bewusster.

Was wir in Frage stellen, ist im Wesentlichen, ob es sich lohnt? Das liegt an Ihnen und Ihrer Forschung. Wir gehen davon aus, dass die meisten Verkäufer weiterhin in China bleiben werden. Vor allem diejenigen mit einem geringeren Budget.

Diese Ignoranz gegenüber anderen Ländern ist eine geringere Chance für den Wettbewerb, insbesondere für diejenigen, die bereit sind zu forschen. Eines ist garantiert - Amazon ist weiterhin eine Goldmine.

Jetzt, wo sich Möglichkeiten bieten, tun dies auch die Haie. Betrachten Sie Ihr Konto schützen jetzt mit Bindwise und kommen Sie mit den Tausenden von FBA Verkäufer , die friedlich in der Nacht schlafen können.