Der Verkauf über Online-Marktplätze wie Amazon und eBay kommt sowohl dem Verkäufer als auch der Plattform selbst zugute. E-Commerce-Shops können ihre Produkte an ein viel breiteres Publikum verkaufen, während der Markt eine größere Auswahl an Produkten bietet, die Kunden zum Stöbern und Kaufen benötigen. Es ist eine Einbahnstraße.

Anhand dieses Beitrags können Sie selbst entscheiden, ob Sie über Amazon oder eBay verkaufen möchten, und dabei sowohl die Vor- als auch die Nachteile erläutern. Beim Verkauf über Amazon und / oder eBay spielen viele Faktoren eine Rolle, z. B. wie viel Wettbewerb um das verkaufte Produkt herrscht, wie das Produkt selbst ist, etwaige Verkaufsgebühren usw.

Vorteile des Verkaufs bei Amazon oder eBay

Berichterstattung

Beginnen wir mit dem größten Vorteil des Verkaufs bei Amazon oder eBay: Sie haben eine riesige Online-Präsenz. Sie dominieren den Verkaufsmarkt; Wenn Sie etwas wollen, haben sie wahrscheinlich das, wonach Sie suchen.

Amazon zieht monatlich über 180 Millionen Besucher an und bietet über 500 Millionen zu kaufende Produkte. Inzwischen hat eBay mehr als 170 Millionen Käufer! Man kann mit Recht sagen, dass diese beiden Molochs auf dem Online-Markt viel Verkehr generieren und daher ein großes Potenzial für die Erschließung eines großen Publikums besteht.

Eine derart große Anzahl von Besuchern bedeutet, dass sie auf einem weltweiten Markt tätig sind. Wenn Ihre Website möglicherweise nicht international verfügbar ist, sind Amazon und eBay globale Verkäufer, sodass Sie möglicherweise den Umsatz in einem völlig neuen Markt steigern können. Dies kann ein Geschäftswachstum auf einer ganz neuen Ebene geben.

Neue Kunden

Ein weiterer Vorteil des Verkaufs bei Amazon oder eBay ist, dass es aufgrund der Größe von Amazon und eBay ein großes Potenzial gibt, auf einen völlig neuen Markt zuzugreifen. Diese Personen suchen möglicherweise nicht über regelmäßige Internetsuchen oder sogar über die Marktplätze nach Ihrem Unternehmen. Möglicherweise entdecken sie Ihr Unternehmen jedoch über ein Produkt, das auf einem beliebten Medium aufgeführt ist.

Der Schlüssel zu neuen Kunden ist ein hervorragender Kundenservice und die Erfüllung ihrer Bedürfnisse als Verkäufer, z. B. die rechtzeitige und professionelle Ausführung des Auftrags. Auf diese Weise haben Sie eine unschätzbare Ressource gewonnen. wiederholte Geschäfte.

Amazon und eBay haben sofort Zugriff auf Millionen potenzieller Neukunden. Der Traffic ist bereits vorhanden, sodass weniger Kosten für Werbung und Promotion anfallen müssen. Dies führt zu deutlich höheren Conversion-Raten und damit zu mehr Umsatz.

Neue Kunden hinterlassen häufig Bewertungen und Amazon und eBay sind großartige Möglichkeiten, um Kundenfeedback zu erhalten. Sie können Sie ihren Freunden oder ihrer Familie empfehlen, um noch mehr potenzielle Geschäfte zu machen.

Vertrauen

Als bekannte Verkäufer bieten Amazon und eBay den Kunden unbewussten Komfort, da sie sehr bekannte Unternehmen sind. Die Möglichkeit, über einen vertrauenswürdigen Markt zu verkaufen, gibt den Verbrauchern das Vertrauen, dass sie wissen, dass sie von einer seriösen Website kaufen.

Wenn Sie Ihr Produkt bei Amazon oder eBay verkaufen, kann sich ein Kunde darauf verlassen, dass Ihr Produkt den erwarteten Standards entspricht und qualitativ hochwertig ist.

Großartige Partner

Insbesondere Amazon hat eine große Anzahl von Partnern, die Zugriffe auf Ihren Shop weiterleiten, wenn Sie auf ihrem Marktplatz verkaufen. Der Hauptvorteil davon ist, dass diese Partner bereits beim Verkauf vorhanden sind, sodass Sie nichts selbst einrichten müssen. Sie müssen diese Partner suchen, eine Zahlungsmethode einrichten oder Verkäufe nachverfolgen. Sie sind bereits vorhanden.

Nachteile des Verkaufs bei Amazon oder eBay

Wenn es Vor- und Nachteile gibt, gehen sie Hand in Hand.

Amazon Verkäufer Gebühren

Der Verkauf auf einem Marktplatz kann Ihren Umsatz potenziell exponentiell steigern, aber dieses zusätzliche Geschäft ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Marktgebühren.

Die meisten Marktgebühren werden als Prozentsatz jedes Verkaufs abgezogen und können von Standort zu Standort und sogar von Kategorie zu Kategorie variieren.

Ich würde jedoch argumentieren, dass der Wert dessen, was Sie tatsächlich bezahlen, die Sorgen über zusätzliche Ausgaben bei weitem übersteigt. Das Erstellen der Infrastruktur von Amazon und eBay wird so viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen, dass die Gebühren eher zu Nebenkosten als zu einer zusätzlichen Gebühr werden.

Begrenzte Kontrolle über das Branding

Obwohl der Verkauf auf einem Marktplatz viele Vorteile bietet, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es diese gibt, um Produkte zu verkaufen und nicht um Ihr Unternehmenswachstum zu fördern. Der Schwerpunkt liegt auf dem Verkauf und nicht auf Ihnen als Verkäufer.

Dies kann bedeuten, dass Ihre Präsenz auf der Plattform eingeschränkt sein kann, z. B. in Bezug auf die Art und Weise, wie Sie mit Kunden interagieren und kommunizieren und welche Artikel Sie tatsächlich verkaufen können. Sie haben keine spezifische Loyalität zu Ihrem Unternehmen und wenn sie feststellen, dass ein Produkt gut läuft, können sie es selbst auffüllen und als Teil ihres Geschäfts verkaufen, im Gegensatz zu Ihrem.

Trotzdem überwiegen die Vorteile die Nachteile. Obwohl Sie Gebühren zahlen und strenge Markenkontrollen vorhanden sind, bedeutet das Teil eines solch riesigen Marktes zu sein und neue Kunden anzuziehen, dass dies geringe Preise sind.

Dinge zu beachten

Bei der Auswahl, was und wie bei Amazon oder eBay verkauft werden soll, ist zu beachten, dass die Systeme zwar ähnliche Plattformen anbieten, sich jedoch voneinander unterscheiden und die Funktionsweise nicht identisch ist.

Folgendes sollten Sie beachten, wenn Sie sich für den Verkauf bei Amazon im Vergleich zu eBay entscheiden:

Verkaufen bei Amazon

Amazon schafft ein Online-Einkaufserlebnis. Es ist ein Einzelhändler und bietet Tools, mit denen Drittanbieter Teil des Marktes werden können.

Mit einem Amazon-Verkäuferkonto können Sie folgende Vorteile nutzen:

  • Amazon Prime-Mitgliedschaft, die Käufern eine schnelle Lieferung am nächsten Tag ermöglicht. Da Kunden nun auch Zugang zu ihrem TV- und Filmdienst erhalten, melden sich immer mehr Kunden an und erwarten, dass sie ihre Bestellungen schnell und zuverlässig erhalten.
  • Verkauf über Amazon Seller Central; Es ist einfach, Verkäufer zu werden, und bietet eine Reihe von Vorteilen, z. B. den Zugriff auf die Analyse des Kontos.
  • Die Erfüllung durch Amazon (FBA) umfasst das Senden Ihres Inventars in loser Schüttung direkt an Amazon. Sie kümmern sich dann um alle Versand- und Erfüllungsanforderungen, sodass Sie dies nicht tun müssen.
  • Mit Amazon können Sie direkt mit Wettbewerbern kämpfen, indem Sie einen Produktvergleichsdienst anbieten.
  • Bedenken Sie jedoch, wie viel es kostet, bei Amazon zu verkaufen. Für die Auflistung Ihrer Produkte bei Amazon wird in der Regel eine monatliche Gebühr erhoben. Empfehlungs- und andere Gebühren werden beim Abschluss eines Verkaufs berechnet und variieren je nach Produktkategorie (eine Provision von 15% für die meisten Kategorien).

Verkaufen bei eBay

eBay ist kein Online-Shop und ein auktionsbasierter Verkäufer. Kunden konkurrieren miteinander, indem sie den größten Betrag bieten, um das Produkt zu sichern. Sie erlauben auch einen Sofortkaufservice für einige Verkäufe, um den Bietungsprozess zu vermeiden. In den meisten Fällen handelt es sich jedoch um einen massiven Marktplatz, auf dem Artikel sowohl zu Festpreisen als auch über ein Auktionssystem an den Höchstbietenden ge- und verkauft werden können.

Wenn Sie eBay-Verkäufer werden, können Sie auf die folgenden Funktionen zugreifen:

  • Tools und Funktionen, die es Verkäufern erleichtern, Ihre Marke den Kunden nahe zu bringen, als dies bei Amazon möglich ist. Dies fördert ein erstklassiges Einkaufserlebnis mit eingeschränkten Markenkontrollen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Artikel zur Auktion für den Höchstbietenden. Auf diese Weise können Kunden Produkte finden, die anderswo nur schwer erhältlich sind.
  • Kaufen Sie den Artikel sofort und vermeiden Sie den Bietungsprozess, um den Verkauf zu garantieren. Als Verkäufer bedeutet dies, dass die Zahlung sofort eingeht.
  • eBay bietet keinen Versand- und Erfüllungsprozess wie Amazon an. Daher müssen Prozesse eingerichtet sein, um sicherzustellen, dass Bestellungen abgeschlossen und an den Kunden versandt werden. Dies kann intern erfolgen oder bedeutet, dass Sie einen Dritten damit beauftragen. Dies bedeutet jedoch zusätzliche Kosten.
  • Wie bei Amazon müssen Sie auf eBay-Verkäufergebühren achten.

Also, was solltest du wählen?

Wenn es darum geht, ein Produkt bei Amazon und eBay zu verkaufen, ist es hilfreich, die Abläufe Ihres Unternehmens zu kennen. Dazu gehören die Skalierbarkeit und die Anzahl der Produkte, die Sie auf dem Markt verkaufen möchten. Dies gibt Ihnen einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Es ist möglich, auf mehr als einem Markt zu verkaufen und erfolgreich zu sein, aber es ist wichtig, die richtigen Maßnahmen zu planen und zu ergreifen, damit jeder für Sie funktioniert. Nehmen Sie sich Zeit für diese Entscheidung. Eine Option mag großartig erscheinen, aus logistischer Sicht jedoch keinen Sinn ergeben.

Wenn Sie über ein anderes Medium verfügen, können Sie und Ihr Unternehmen Umsatz und Einnahmen steigern. Ein Teil eines Mediums wie Amazon und eBay zu sein, ist sowohl für sie als Marktplatz als auch für Sie als Verkäufer von Vorteil.